Jobbörse      Eventkalender      Karte      Magazin rss

Offizielle Eröffnung des Alice Choo

Nach einem Pre-Opening in privatem Rahmen ist es nun soweit: Morgen öffnet das Alice Choo seinen Restaurant- und Clubbetrieb für die Öffentlichkeit. Die Stadt Zürich hat dem Betrieb heute die Freigabe erteilt. Die exklusive Adresse im Kreis 5 freut sich auf seine ersten Gäste.
 
 
«Eigentlich wäre die offizielle Eröffnung für Anfang November geplant gewesen», so Francesco Nuce-ra, einer der drei Alice Choo-Inhaber. Doch waren noch nicht ganz alle Auflagen der Stadt Zürich er-füllt und die Baufreigabe darum nicht erteilt gewesen. Eine Verzögerung von zwei, drei Wochen bei solch einer engen Planung sei nicht ungewöhnlich, so Nucera. Für den Unternehmer jedoch selbst-verständlich: «Ohne die Betriebsbewilligung zu öffnen, dass war nie die Absicht.» Alice Choo ihren Freunden länger vorenthalten, wollten die Partner jedoch nicht. Und so wurde die Clubtaufe in priva-tem Rahmen vorgenommen. Nun hat die Stadt Zürich heute Donnerstag besagte Freigabe nachge-holt. Für die Betreiber der finale Startschuss in eine neue Ära an der Limmatstrasse.
 
Das Herz des Betriebs – die Küche
Mit dem Neuseeländer Nathan Dallimore konnte ein Top-Chef der panasiatischen Küche nach Zürich geholt werden. Mitsamt seiner Küchencrew aus Londons In-place Novikov. Serviert wird auf noblem Lalique Geschirr, an Saucen schon mal tagelang getüftelt. Das einmalige Konzept des Alice Choo – ein rundum Entertainment-Erlebnis auf allen Ebenen – beginnt und endet unbestreitbar in der Küche des Betriebs.
 
Ein Highlight jagt das Nächste
Auf Club- und Nightlife-Ebene möchte das Alice Choo die Messlatte hoch ansetzen. Auf zwei Floors bietet das Alice Choo feinste Unterhaltung und beste Musik. Wobei jeweils auf einem Floor immer elektronische Musik resp. Deep House gespielt wird. Das Partywochenende beginnt morgen Freitag (28.11.) mit dem Before Hangover-Abend und steht im Zeichen von Varieté und Magie. Samstag (29.11.) schliesslich heisst im Alice Choo Wonderland. Special Guest und erstes Highlight im Club: The Guillaume & Coutu du Monts und Wally Lopez.
 
Italian Monkey – klassische Italienische Küche ein Katzensprung entfernt
Nebst dieser exklusiven Lokalität haben die drei Partner das ehemalige La Rocca gleich an der Ecke an der Limmatstrasse 273 übernommen und neu eröffnet. Das Italian Monkey bietet frische klassische Küche, hausgemachte Pasta und Holzkohlegrill. Wobei die Restaurantgäste gleich in den Genuss des Valet Parkings und direkten Clubeintritts des Alice Choo kommen. Wenn sie denn mögen.
 
blogoscoop Bars    Events    AGB