Jobbörse      Eventkalender      Karte      Magazin rss

Angesagte Styling-Tipps für den Abend

Sobald das Ende der Woche näher rückt, wird meist auch schon gleich überlegt, was am Freitag- und Samstagabend am besten unternommen werden soll: Ein fauler Video- oder Kinoabend mit der besseren Hälfte? Oder soll es vielleicht doch lieber zusammen mit den Mädels in eine angesagte Cocktailbar oder in den neuen Club in der Stadt gehen? Wo es an den wenigen freien Tagen des Wochenendes hin gehen soll, wird vorab meist gut überlegt. Fällt die Wahl auf einen verrückten Weggeh-Abend und steht die Location vielleicht sogar schon fest, muss im nächsten Schritt überlegt werden, wie man sich dafür am besten anzieht. Jetzt muss auf die Schnelle ein trendiges und angesagtes Outfit her!

Was zieh´ ich an?

Wenn ein Weggeh-Abend kurz bevorsteht, steht kaum eine Frau nicht vor dem üblichen Problem: Ein voller Schrank und doch findet sich darin einfach nicht das richtige zum Anziehen. Zeit, um noch schnell ein neues, modisches Kleidungsstück in der Stadt zu kaufen, bleibt der Arbeit wegen leider auch nicht. Wenn dann auch noch eine Party ansteht, dauert die Suche nach dem perfekten Outfit umso länger. Zum Glück gibt es ja aber mittlerweile die Möglichkeit, noch kurzfristig etwas im Internet zu bestellen, das noch rechtzeitig vor dem Wochenende ankommt. Bei peterhahn.ch findet man traumhaft schöne Styling-Ideen für den Abend, die ganz bequem von zu Hause aus online bestellt werden können. Doch was zieht man zu welchem Anlass überhaupt am besten an?

Outfit für Ausgang, Party und Kinoabend

Schicke und coole Looks für den Weggeh-Abend

Wenn man am Wochenende mit den besten Freunden einfach nur ganz entspannt in einer angesagten Bar genüsslich den ein oder anderen Cocktail trinken gehen möchte, sollte man das Outfit der Location anpassen, die angesteuert wird. Da glücklicherweise aber vor kaum einer Kneipe ein Türsteher sitzen wird, der auf die Einhaltung eines möglichen Dresscodes achtet, kann man das Styling im Grunde ganz relaxt angehen. Gerne darf man sich für den Cocktailbarbesuch etwas schicker kleiden, aber auch ein lässigerer Casual-Look ist hier immer erlaubt. Mit einer Jeans und einem schönen Oberteil liegt man eigentlich nie verkehrt. Die Schuhe sollten dabei einfach nur zum Outfit passen und es ist völlig egal, ob sie hoch oder flach sind. Das einzige, das bedacht werden sollte, ist dass man sich für den Barbesuch nicht zu sehr herausputzt - vorausgesetzt natürlich, man möchte nicht unbedingt auffallen. Ist man overdressed, kann das andernfalls dazu führen, dass man sich später unwohl fühlt.

Wenn es nach den Cocktails aber vielleicht doch noch ein bisschen zum Tanzen gehen soll, darf das Styling für den Abend ruhig etwas schicker ausfallen. Auch hier bestimmen aber grundsätzlich der Anlass und die Location den passenden Look. Damit man sich am Ende weder over- noch underdressed vorkommt, ist es ratsam, die Diskothek oder den Club im Vorfeld schon einmal abzuchecken. Es bietet sich zum Beispiel an, auf der Internetseite nachzusehen, ob es einen speziellen Dresscode gibt. Sollte das nicht klappen, dann wählt man am besten einfach ein Outfit, mit dem man in jedem Fall auf der sicheren Seite ist. Es gibt viele Dos und Dont´s für das Partystyling. Die meisten Clubs stellen sich das Outfit ihrer Gäste stylisch, elegant und ruhig ein bisschen sexy vor. Gut angezogen ist man deshalb immer mit einer Skinny Jeans kombiniert mit einem schönen Top und hohen Schuhen. Auch das kleine Schwarze ist im Grunde immer erlaubt. Modische Accessoires verleihen jedem Outfit die nötige Portion Glamour. Was man dagegen lieber vermeiden sollte, sind Turnschuhe. Wer Pech hat, wird mit einem zu sportlichen Look vom Türsteher direkt wieder nach Hause geschickt. Auch Trainingshosen und zerschlissene Jeans sind Türstehern oftmals ein Dorn im Auge.

rends für Herbst und Winter

Da im Herbst und Winter ja bekanntlich alles schon grau genug ist, ist die Tatsache doch umso erfreulicher, dass die diesjährigen Herbst- und Wintertrends ein paar Farbtupfer in den Kleiderschrank zaubern werden. Die Mode ist dieses Jahr pünktlich zur kalten Jahreszeit spannend und abwechslungsreich. Vor allem die 70er Jahre sind zum Herbst 2015 hin ein grosses Thema und werden auch zum Winter eine immer grössere Rolle spielen: Besonders angesagt sind in diesem Jahr Rollkragenpullover, High Waist Jeans mit Schlag sowie Stiefel mit hohem Blockabsatz und Kleidungsstücke aus Wildleder. Derbe Materialien kombiniert mit Seide und Statement-Sweatern gehören ebenfalls zu den Evergreens. Für die kalten Tage bieten sich vor allem warme Pullover in XXL-Strick und kuschelige Oversize-Mäntel an.

Die Trendfarben im diesjährigen Herbst und Winter fallen im Gegensatz zum letzten Jahr dunkler aus. Zu den angesagten Farbtönen zählen kräftige Rot- und Beerentöne von Tomate bis Marsala, ausserdem warme Erdtöne wie Senfgelb, Rostrot und Cognac. Leuchtendes Azurblau und schmutzige Schlammtöne sehen besonders edel auf glänzender Seite oder Satinstoff aus. Aber auch softere Farben, darunter gebrochenes Weiss und Sandtöne, sind in diesem Jahr beliebt. Darüber hinaus sind glitzernde Accessoires absolut der Hit. Sie wirken an den neuen Trends so gar nicht mädchenhaft, sondern äusserst elegant. Einige dieser Styles dürfen also getrost auch in das nächste Weggeh-Outfit mit eingebaut werden!

blogoscoop Bars    Events    AGB